Montag, 20. April 2020

Schülerarbeiten im Fach Technik


 

Im Technikunterricht bei Hr. Hesse hat die Technikgruppe der Klasse 7a Stempel entworfen und gefertigt.

 

Hierzu mussten erst einmal die Maße des Stempels festgelegt und in einer Skizze festgehalten werden.

Dann wurden die drei Einzelteile aus Holz gefertigt: Stempelblock, Griff und Griffkugel. Hierbei sollte der

Stempelblock mindestens zwei schräge Flächen aufweisen und insgesamt sollte der Stempel symmetrisch aufgebaut sein.

 

Es wurde also fleißig entworfen, skizziert, gemessen, gesägt und geschliffen... bis die drei Einzelteile dann gefertigt waren.

 

Jetzt fehlte noch das eigentliche Stempelmotiv. Hierzu nutzten die Schüler NCCAD9, ein CAD-Programm (Computer Aided Design),

um ihre Ideen umzusetzen. Die am PC angefertigten Zeichnungen bzw. Programme wurden dann mit Hilfe der CNC-Fräsen KOSY

in Stempelgummi gefräst. Hierbei musste teilweise an das Spiegeln der Schrift gedacht werden, damit das Stempelmotiv dann

auch richtig herum gestempelt werden konnte.

 

Der Prototyp eines Stempels war nun so weit fertig gestellt, dass die einzelnen Teile gezeichnet werden konnten. Vielleicht möchte

ja jemand den Stempel nachbauen, da ist es geschickt, eine Zeichnung mit Maßen zur Hand zu haben. Hierbei lernten die Schüler den richtigen

Einsatz der verschiedenen Linienarten und die richtige Bemaßung.

 

Der nächste Arbeitsschritt bestand dann im Verbinden aller Holz-Einzelteile mit Holzleim und dem Anbringen der Stempelgummi-Platte.

 

Anschließend konnten die ersten Probedrucke gestempelt werden und die Schüler konnten ihre ganz individuellen Stempel mit nach Hause nehmen.

 

 



18.05.2020

Eine BK-Aufgabe für die “Schule-daheim”!

“Selbst gebastelte Atemmasken – eine BK-Aufgabe...
30.04.2020

Sozialprojekt Realschule

VERLÄNGERT BIS 15.05.2020!!!  Liebe...
20.04.2020

AES-Lehrerinnen nähen Masken

Während school@home haben einige...